Flavonoide in Aloe Vera
Flavonoide in Aloe Vera

Flavonoide in Aloe Vera

Aloe Vera bedeutet echte Aloe, Aloe ist der Name der Gattung. Die Aloe Vera ist am heimisch in der Wüste oder in Wüstenlandschaften. Im tropischen oder subtropischen Klima profitiert sie auch von einer ganz besonderen Eigenschaft: Aloe Vera kann Wasser speichern, um längere Trockenperioden zu überstehen. Aus diesem Grund sind Aloe Vera oder daraus gewonnene Produkte feuchtigkeitsspendend und können beispielsweise trockene Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Aber Aloe Vera hat einige gesündere Eigenschaften, die auch intern verwendet werden können. Aloe Vera enthält insgesamt mehr als 200 Inhaltsstoffe, von denen sich viele positiv auf verschiedene Bereiche des menschlichen Körpers auswirken. Die Wirkung erstreckt sich von der Zellebene bis zu unseren Organen wie der Haut.

Aloe Vera Trinkgel

Da nicht jeder die Möglichkeit hat, zu Hause eine Aloe-Pflanze anzubauen, ist der Zugang zu frischer Aloe schwierig. Aus diesem Grund ist Aloe Vera Trink-Gel ideal für den regelmäßigen internen Gebrauch. Dieses Gel bietet die Möglichkeit, jederzeit die beste Aloe Vera zu verwenden. Zum Beispiel können Sie Ihrem Körper nach dem Aufstehen morgens eine gesunde Portion Flavonoide, Vitamine und andere natürliche Inhaltsstoffe geben. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, dem Immunsystem Radikalfänger hinzuzufügen und oxidativen Stress zu vermeiden, der wahrscheinlich eine wichtige Rolle bei verschiedenen Alterungsprozessen spielt.

Die Flavonoide im Aloe Vera Trinkgel

Flavonoide gehören zu den sekundären Pflanzenstoffen. Diese natürlichen Substanzen können Farben, Aromen oder Tannine sein (hauptsächlich als Bestandteil von Rotwein bekannt). Viele dieser aromatischen Verbindungen gelten als gesundheitsfördernd und wirken antioxidativ auf den menschlichen Körper. Ätherische Öle enthalten Substanzen, die Entzündungen hemmen können und gegen Bakterien wirksam sind. Sekundäre Pflanzenstoffe in Aloe Vera Trinkgel werden in Flavonoide, Tannine und Carbonsäuren unterteilt. Flavonoide sind Polyphenole mit allergischer, antimikrobieller und krebserzeugender Wirkung. Hier werden sehr unterschiedliche Wirkmechanismen eingesetzt. Auf diese Weise können Enzyme inhibiert, bestimmte Zellaktivierungsprozesse initiiert oder die Eigenschaft von Radikalfängern genutzt werden.

Anwendung von Aloe Vera Trinkgel


Aloe Vera Trinkgel enthält alle gesunden und natürlichen Inhaltsstoffe (Mono- und Polysaccharide, Vitamine, Spurenelemente, Mineralien, Aminosäuren, Enzyme und natürlich Flavonoide) von Aloe Vera. Das reichhaltige Trinkgelee wird aus dem Saft der echten Aloe Vera hergestellt. Entfernen Sie zuerst vorsichtig die Rinde der Blätter. Dieser Schritt im Herstellungsprozess ist besonders wichtig, da hier das Aloin zum Trinken aus dem Gel entfernt wird. Wenn das Gel kein Aloin mehr enthält, schmeckt das trinkbare Gel nicht mehr bitter, sondern eher süß. Bei regelmäßiger Einnahme stellt der Körper schnell wertvolle Inhaltsstoffe zur Verfügung. Trinkgel ist in erster Linie eine einfache Quelle für natürliche Flavonoide, die für den täglichen Gebrauch geeignet sind. So ist es möglich, etwas Gutes für den eigenen Körper zu tun und ohne zu viel Zeit das Beste aus echter Aloe Vera zu geben. Da es sich um ein Naturprodukt handelt, treten bei der Anwendung kaum unerwünschte Nebenwirkungen auf. Bei vielen Krankheiten und Beschwerden kann dank der entzündungshemmenden Wirkung eine schnelle Linderung erreicht werden. Im besten Fall können so viele Besuche bei Ärzten und Medikamenten mit starken Wirkstoffen vermieden werden. Viele Medikamente haben Nebenwirkungen, die andere Organe, das Immunsystem oder nur Ihr eigenes Wohlbefinden ernsthaft beeinträchtigen können. Wenn Sie pflanzliche Heilmittel verwenden, können Sie bestenfalls eine milde Heilung erreichen. Ein hochwertiges Aloe-Vera-Trinkgel kann regelmäßig verwendet werden, wodurch der Körper ständig mit wichtigen Flavonoiden und anderen wichtigen Substanzen versorgt wird.

Schreibe einen Kommentar